AGCW-DL-VHF/UHF-Contest September 2013

Auswertung von Manfred Busch, DK7ZH, AGCW-DL #1537


Ergebnisse der Klasse A, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DJ9IE 8067 33 JO50VF 4 19 453
2 DF7DJ/P 7895 37 JO41FE 5 17 685
3 DK7ZB 6648 32 JO41WF 4 19 782
4 DK1WV/P 5362 31 JN39TV 5 15 639
5 DL1ASA/P 2290 20 JN49HR 3 8 285
6 DF8KY 1608 9 JO30GL 2 8 397
7 DL3APZ 768 5 JO61DB 2 4 365
8 DK4CU 728 7 JO31UO 1 4 248
9 DL1UNK 246 4 JO61XC 2 3 149
10 DM2NL 207 4 JO61UB 2 2 139
11 DG2FDE 21 1 JN48KT 1 1 21

Ergebnisse der Klasse B, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL6WT 12491 56 JN39VV 4 24 596
2 OK1OPT 9496 30 JN69NX 4 18 494
3 DK5JM 9269 28 JO43QS 4 16 735
4 DL7DZ 8600 28 JO43DD 5 16 710
5 DL5DBT 8413 32 JO31TN 4 19 517
6 DF7RG 7362 22 JN68HG 4 16 618
7 DL5KCI 6866 34 JO30EP 5 16 540
8 DL4YR 6676 26 JO31KS 5 16 580
9 DL2RMC 6415 27 JN59IE 4 15 504
10 DL4KUG 5717 18 JO64PB 3 10 693
11 DL1RTL 5699 26 JO62PH 4 13 608
12 DL5MAM 4830 15 JN58UB 4 11 549
13 DL8L 4680 31 JN49EL 4 13 371
14 DL2VNN 4557 18 JO61QH 3 11 502
15 DJ2AX 4533 21 JO50WW 2 13 374
16 DL1GWW 4128 14 JN48QA 4 10 599
17 DK6JU 4101 21 JO31LD 4 11 465
18 DF7OA/P 4095 15 JO41XX 4 11 644
19 DF5RF 3541 23 JO40GD 4 14 428
20 DL2MEP/P 3303 21 JO40GB 4 12 421
21 DL2MIJ 2664 15 JN58DI 2 7 400
22 DL1DAW 2442 11 JO31UO 4 10 524
23 DL2RD 2400 12 JO62QP 2 7 585
24 DM3ZM 1280 8 JO61XU 2 5 325
25 DK1GS 1264 5 JO54KH 1 4 474
26 DL3NCR 1130 5 JN48QX 1 5 378
27 F2NY 1085 2 JN23LL 1 2 648
28 DK4REX 808 5 JO31RS 2 5 500
29 DL2ZA 731 4 JN59VL 2 4 291
30 DK9TF 719 4 JO31NF 2 4 442
31 DL1AH 646 6 JO42TX 2 5 446
32 DL1UU 646 5 JO62QO 2 2 582
33 DJ1ZB 579 3 JN68GN 3 3 395
34 OK1KZ 108 3 JO70ED 2 2 89

Ergebnisse der Klasse C, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 OK7O 23889 74 JN69OU 6 30 1032
2 DF0MU 22844 72 JO32PC 5 32 687
3 DL2OM 20146 77 JO30SN 5 32 751
4 HB9CLN 17228 46 JN37SG 4 18 735
5 F6HJO/P 17029 38 JN27FJ 4 18 770
6 F6HOK 16900 56 JN39OC 4 26 693
7 DK2ZF/P 12847 39 JO43WJ 4 19 770
8 G7RAU 8168 13 IO90IR 3 9 1032
9 DK4WW 7390 24 JO54VC 3 14 623
10 DF1PU 6342 35 JO40AO 5 19 657
11 DF4OR 6233 32 JN49CD 4 17 520
12 DL3DTH 5643 24 JO61UE 3 11 517
13 DF0UKW 5010 27 JN49HN 4 14 471
14 DL7VAF 3684 19 JO62TP 3 11 598
15 DL8OAY 3653 15 JO52AO 3 12 702
16 DL5OAB 3119 18 JO31JD 4 11 476
17 DL7JOM 3058 15 JO62TF 2 10 470
18 DL4SZB 2819 13 JO63BO 2 7 423
19 DK0SU 2786 15 JN48NR 4 11 398
20 DL2ASB 2236 14 JO50GU 2 8 334
21 DL8UAA 552 7 JO61RM 2 3 187

Ergebnisse der Klasse A, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL1ASA/P 325 3 JN49HR 1 2 166

Ergebnisse der Klasse B, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2VNN 949 4 JO61QH 2 4 382
2 DH5EAM 780 3 JO31FG 1 3 393
3 SP2CNW 578 2 JO93AI 2 2 553
4 DK0SU 489 2 JN48NR 1 2 255
5 DF7RG 448 1 JN68HG 1 1 448
6 DL2MEP/P 360 3 JO40GB 1 3 232

Ergebnisse der Klasse C, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2OM 4720 15 JO30SN 4 14 698
2 DJ6BS 3227 9 JO43JH 3 8 747
3 G7RAU 3045 4 IO90IR 1 3 926
4 DL8QS 2339 7 JO43KH 2 6 752
5 OK1FPR 1781 4 JO80CE 1 4 617
6 DL2NY 1064 5 JO32QG 1 3 383
7 DL7VAF 333 3 JO62TP 1 2 298


Checklog: DK7ZH, DL3JXN, DL4ML

VHF-Logs: 66
UHF-Logs: 14

Hier etwas Statistik:

Geloggt wurde wie folgt:

Papierlog 4
HAMOffice 23
UCXLog 36
WinContest 10
TACLog 2
TUCNAK 2
Andere 3

Alle teilgenommene Stationen aus der Karte ersichtlich:
rot: Log vorhanden, grün: Log nicht vorhanden


Kommentare

Ich hoffe im Einverständnis der Einreicher hier ein paar Textpassagen wieder zu geben:

DF0MU: ...nach dem 1. QSO streikte plötzlich der PC bzw das Log Programm, bis der Fehler behoben war, vergingen mind. 10 Min. Beteiligung recht gut, wie ich finde. Mit dem Ergebnis bin ich jedenfalls sehr zufrieden. Hat auch wieder super Spass gemacht. 70 cm konnte leider nicht aktiviert werden, es gab ein Problem mit der PA. 73 Stefan (DL2YDS)

DF0UKW: Zum ersten Mal mit FA-SDR, Transverter und PA teilgenommen. Na, das war ein Spass! Man muss nur aufpassen, dass man auch QSO's macht und nicht nur das Band beobachtet ;-)

DF7DJ/P: Ein Wettbewerb mit Superwetter. Strahlender Sonnenschein auf dem Kahlen Asten. Ich habe Baken gehört, die ich daheim noch nie gehört habe. Meine Station, wie immer, ein FT-897 aus einem 12 Ah Akku gespeist. Antenne diesmal ein Quadlong aus Draht nach DK7ZB in 5m Höhe. Das Highlight war G7RAU mit S9 aus fast 700 Km Entfernung. Das Takeoff vom Kahlen Asten ist nach Kyrill fantastisch. Lediglich nach Osten gibt es abschirmende Bäume. Die südlichen Richtungen sind alle frei bis zum Horizont. In 15 Km Entfernung sieht man noch den Bollerbergturm. Ein ebenfalls unbesetzter Spitzenstandort. Hier noch 3 Fotos: Foto1; Foto2;Foto3

DF7OA/P: ICOM IC-271E 25 Watt 10 Ele. Yagi

DG2FDE: Schade no good cnd, aber DK0SU ist immer eine Bank.

DJ1ZB: An AGCW-VHF-Kontesten habe ich bisher noch nie teilgenommen, nur manchmal an Marconi-Kontesten. Aber dieses Mal habe ich den AGCW-Kontest quasi als Anschub benutzt, um zu sehen, ob mein seit vielen Jahren nicht mehr benutzter 2-m-Transistorsender mit einem 2N3632 in der PA überhaupt noch geht. Er tat es; ich musste nur im VFO an einem Schiebeschalter und am Achsschleifer des Drehkos etwas ,,Kontakt 60" versprühen. Dem Umfang nach ist mein Log natürlich kaum mehr als ein Checklog. An weitere Stationen, die ich gehört habe, bin ich nicht herangekommen; DF7RG war hier im Voralpenbereich trotz der geringen Entfernung schon schwierig genug. Andererseits habe ich mich doch über die große Entfemung zu F6HOK sehr gefreut. Bei den Marconi-Kontesten hatte ich mit meinem Big Wheel bisher weniger Probleme, gehört zu werden. Offenbar machen da mehr Stationen mit, die wie F6HOK von hochgelegenen Standorten aus arbeiten. OK7O war dieses Mal die einzige Station, die in meinem Nahbereich wirklich ständig und gut zu hören war.

DJ2AX: Leider waren 90 Grad, ausgerechnet NW, durch unerträgliche Störsignale blockiert, klingt wie die Laderegler der Solaranlage meines Nachbarn. Nächster Contest wieder vom Berg!

DJ9IE: Im Zuge einer mehrtägigen Reise durch halb Deutschland gab es auf dem Ahornberg in Oberfranken Gelegenheit, neue Erfahrungen in diesem immer wieder attraktiven Contest zu machen: QRP-Betrieb aus einer Randlage mit Hochgewinnantenne brachte als Ergebnis relativ wenige QSOs bei erfreulichem Kilometerschnitt ohne wirklich erfolgreiche CQ-Rufe. Für die schon in den letzten Marconi-Contesten gewährte Gastfreundschaft ein herzliches Dankeschön an Reinhold, DL6NAA!

DK7ZB: Hat mal wieder richtig Spaß gemacht, war aber eine verrückte Aktion. Da mein Hausberg, der Hohe Meißner mit 750m NN nicht mit Fahrzeugen zugänglich ist (der Forst legt sich absolut quer), habe ich meine QRP-Station mit der Schubkarre auf den Berg gebracht. FT-817 und 2x5-Element in schweißtreibender Schieberei quer durchs Gelände gebracht. Gegen 18.30 MESZ wurde es dann bitter kalt und windig und ich mußte einpacken.... Leider liegt der 70-cm-Teil schon völlig im Dunklen, deswegen sind Portabel-Aktionen immer schlecht. Immerhin kam mit G7RAU und 742 km auf meinen CQ-Ruf ein Klasse ODX ins Log!!!

DL1ASA/P: bei sonnigen Wetter wieder eine schöne Sache mit QRP natürlich etwas mühsam

DL1ASA/P: abends ist es dann schon etwas kühler mit QRP natürlich etwas mühsam vy 73 de tom

DL1UNK: Leider wenig Zeit und die Ausrüstung nicht optimal, aber dabeisein ist ja alles.

DL2OM: Laut dem Hepburn-Tropo-Index waren Überreichweiten in Richtung Westen zu erwarten. Nur was nützt das, wenn in UK so gut wie niemand zur Morsetaste greift? Einzige Ausnahme G7RAU, der gezielt alle in IO90 hörbaren Kontestteilnehmer arbeitete - und das waren einige.Auch G3UDA IO82OQ antwortete auf meinen CQ-Ruf. HB9CLN war extrem laut, offensichtlich wegen einer sehr selektiven Höheninversion. Auf 70 cm war nach 30 Minuten Funkstille eingekehrt, bis sich nach 20 Minuten endlich noch jemand meldete: G4RQI IO93IR, das odx mit rd. 700 km.Danke an alle AGCW-Enthusiasten und bis zum nächsten Mal.

DL2ZA: Eigentlich war alles perfekt. Die Sonne war strahlend hell, nahezu kein Wind wegen der Antennendreherei, einen neuen Funk besorgt FT 736. Fabelhafte Bedingungen ließen auf ein gutes Ergebnis hoffen. Vor dem Kontestbeginn über das Band gedreht und 7 Baken gehört. Sogar ON0VHF aus JO20HP war mit gutem Signal zu hören. Dann nach drei QSO, ja was denn nun, DL2OM mit S9 hört mich nicht. Kein Problem den erwische ich noch, der ist noch recht belagert. DF0MU mit S8 antwortet ebenso nicht. Kein Problem, der kommt auch später dran. Dann HB9CLN mit S9+ bestätigte die tollen Bedingungen, aber der antwortet auch nicht??? Da sah ich, das beim Senden zwar der Mithörton wunderbar zu hören ist, aber der Träger nicht im Morsetakt unterbrochen wird. Fazit, Dauerträger ohne Morsezeichen. Hektik, habe ich irgendwo was verkehrt angesteckt? Nein alles in Ordnung. Hatte ja auch vor dem Start noch eine kurze Verbindung mit einer anderen Station. Das war es dann. Nach hoffnungsvollen Beginn dann das AUS. Kurz noch die Abendsonne genießen und wieder alles abbauen. Daheim sofort alles wieder aufgebaut und getestet. Alles einwandfrei und funktioniert. Vielleicht ein Wärmefehler nachdem die Sonne so auf das Gerät scheinte ? Als sich nach 6 Std. Dauerträger in einen Widerstand immer noch kein Fehler zeigte schloss ich das Unternehmen AGCW September ab. Wenn auch mit der dunklen Ahnung, dass noch irgendwo ein Fehler versteckt ist. Sind leider nur 4 QSO geworden habe aber dafür das LOG im EDI Format eingereicht. Bis demnächst wieder. Mit vy 73 aus der noch sonnigen Oberpfalz. Hier noch ein Foto.

DL7JOM: K3, PA 350W, 7eleYagi 73 de Olaf, DL7JOM

DL7VAF: Mir hat es wieder viel Spass gemacht! Danke an meinen OV für die Leihgabe des TRX.

DL7VAF: Mir hat es wieder viel Spass gemacht, obwohl 70cm bei mir problematisch ist wegen der geografischen Lage.

DM3ZM: Es war sehr mühselig; werde beim nächsten Mal sicher wieder dabei sein aber dann hängt meine Vertical bestimmt an günstigerer Stelle, vielleicht hilft das ein wenig.

F6HJO/P: Erste Stunde gut, letzte Stunde schlecht !

F6HOK: Es war wieder eine Freude teil zu nehmen! Die Bedingungen waren normal und nicht so besonders gut. ODX ist 693 km DL4KUG. Ich danke allen Teilnehmern. 73 F6HOK Michel

HB9CLN: Ich war wie schon im Juni von der Röti (1395m asl.) aktiv, diesmal bei besseren Wetterbedingungen, also angenehm mild und fast ohne Wind. Alle Stationen waren gut aufzunehmen, keine war an der Empfindlichkeitsgrenze, was darauf hinweist, dass noch ein Rest der grossen Inversion von vor ein paar Tagen vorhanden war. RIG wie jedes Mal IC202 mit PA/LNA, 100W, 7el. nach DK7ZB. Ich freue mich schon aufs nächste Mal.

Die nächsten Contesttermine bitte vormerken: 01.01.2014, 15.03.2014, 21.06.2014, 27.09.2014


vy 73/55 de Manfred, DK7ZH
Member of AGCW 1537, RRDXA, HHC 2218
e-mail: manfred@dk7zh.de homepage: http://www.dk7zh.de

ACHTUNG: Die Original-Ausschreibung kann hier abgerufen werden

Folgende Freeware bzw. Shareware-Logprogramme können benutzt werden:
- Freeware HAM AGCW UKW http://www.qslonline.de/hk/eigen/kontest.htm#hamagcwukw
- Shareware UcxLog - Log and Contest Program http://www.ucxlog.org
- Freeware WinContest http://www.dd3ku.de