AGCW-DL VHF/UHF-Contest März 2007

Auswertung von Manfred Busch, DK7ZH, AGCW-DL #1537


Ergebnisse der Klasse A, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DK1WV/P 4189 28 JN39UT 3 13 423
2 DL1ALF 3461 17 JO50RL 2 11 456
3 DJ2FH 3430 22 JN49KU 4 12 405
4 DK9TF 3424 15 JO31NF 2 13 503
5 DL6EK 3202 21 JN49CP 1 12 463
6 DK5RY/P 2971 11 JN47QT 2 9 597
7 DF9QT 2385 10 JO30OR 1 9 467
8 DL3IAS/P 1471 15 JN49PU 1 6 219
9 DL4FDI 1441 15 JO40EB 2 5 320
10 DF3OL 549 2 JO52EJ 2 2 331
11 DL3VNL 220 3 JO61UB 1 2 123

Ergebnisse der Klasse A, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DK5RY/P 536 2 JN47QT 1 2 334
2 DF4AE 432 4 JO60OM 1 4 138
3 DJ2FH 256 4 JN49KU 1 3 123
4 DL6EK 244 4 JN49CP 1 3 112
5 DL4FDI 230 4 JO40EB 1 2 81
6 DL1ALF 124 1 JO50RL 1 1 124

Ergebnisse der Klasse B, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL4YR/P 11765 42 JO31KP 5 22 652
2 DL6WT 10743 46 JN39VV 5 22 573
3 DF0UKW 8758 41 JN49HN 5 22 550
4 DL6IAK 6561 29 JN49GB 3 16 540
5 DF2GN/P 4997 22 JN48IA 4 12 630
6 DH3FAW 4652 23 JN48CP 1 8 539
7 DJ2FR 4188 16 JN58PJ 4 13 463
8 DK2YCT 3342 13 JO32RG 1 10 566
9 PA3BFK 3060 8 JO22LI 2 6 622
10 DL4HRM 2949 15 JO51XL 2 9 549
11 DK2CF 2362 10 JO41GG 1 8 433
12 IK2RMZ 2274 7 JN45HT 2 5 534
13 DL6UEF 2258 13 JO71HO 1 7 565
14 DJ5BG 2216 20 JN49GU 2 8 428
15 DJ4EJ 2204 10 JN48GB 3 8 389
16 DL7VAF 2059 14 JO62TP 2 7 479
17 DM1PIO 1523 9 JO72BM 1 6 477
18 DL7JOM 1433 13 JO62TF 1 6 460
19 DF4AE 1345 7 JO60OM 1 6 460
20 DH7AMF 541 8 JO72AI 1 4 227

OP an DF0UKW = DM4IM

Ergebnisse der Klasse B, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DF0UKW 596 6 JN49HN 1 6 235
2 DL4HRM 150 2 JO51XL 1 2 138

OP an DF0UKW = DM4IM

Ergebnisse der Klasse C, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2OM 18729 66 JO30SN 7 29 623
2 DL2ARD/P 15317 65 JO60AR 6 26 483
3 DM2M 12331 35 JN68GI 3 21 696
4 HB9CLN 9055 23 JN47CE 3 15 718
5 DJ3XK 6732 19 JO53AN 2 14 690
6 DL6UNF 6068 23 JO71IW 2 14 597
7 DL2LSM 4823 23 JO61GH 1 12 396
8 DL1NUX 4470 17 JO50LE 2 12 462
9 DL1RTL 4122 21 JO62PH 3 13 677
10 DM2RN 3532 19 JO51UM 2 11 335
11 DL8RL 3203 17 JO60UX 1 8 534
12 DL6UHA 1893 13 JO71HR 2 8 510

OP an DM2M = DK3WE/KU6I

Ergebnisse der Klasse C, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2OM 1274 7 JO30SN 1 5 437
2 DM2M 437 1 JN68GI 1 1 437

OP an DM2M = DK3WE/KU6I

VHF-Logs: 43
UHF-Logs: 10


Kommentare

Ich hoffe im Einverständnis der Einreicher hier ein paar Textpassagen wieder zu geben:

DF2GN/P: Habe in diesem Kontest zum ersten Mal teilgenommen. Station waren 20watt und 2 vertikal gestockte 4el-yagis nach dk7zb. Bedingungen waren alles andere als gut. Aber Spass hatts dennoch gemacht. Erstaunlich was sich bei so schlechten Bedingungen in CW mit 20watt alles erreichen lässt, zudem der Portabel-Standort nur freies Take-off Richtung Norden hat.

DF3OL: Ich hab es aufgegeben weiter zu rufen. Heute hörte ich nicht einmal die Bake DL0UB, die sonst immer hier ankommt. Aber abrechnen der beiden Verbindungen ist Ehrensache.

DF4AE: Die Woche vor dem Contest ist in Bemühungen um die neue Endstufe für die UHF Klasse A vergangen. Die ursprüngliche Entwicklung mit KT913 Transistoren hatte sich als nicht zuverlässig erwiesen, die neue Schaltung mit 2N3866 war eigentlich befriedigend. Eine mit MMANA entwickelte 12el Yagi wurde auch zum ersten Mal in diesem Contest eingesetzt. Die VHF PA wurde beim letzten Contest offenbar beschädigt und hat praktisch abgesagt, dafür hat die 70cm Technik wunderbar funktioniert. Insgesamt hat mir die Teilnahme, wie fast immer in diesem Contest, viel Spaß gemacht.

DH3FAW: War wieder im Schwarzwald und hatte 3el Yagi in 4m Höhe 1000m asl, freie Sicht nach Norden. Hatte trotz der Höhe sehr wenig QSOs und habe nach 2 Stunden abgebrochen. Hatte auch schon von einigen anderen B'lern höhere Nummern erhalten, sodass die ersten Plätze wohl nicht mehr drin sein werden. Ich habe nur ein QSO mit einer C-Klasse... Wetter war bescheiden, Regen, Wind aber immerhin kein Schnee und Eis. Hat Spaß gemacht, der Kontest war aber wie immer zu lang. 73.

DJ2FH: Hat auch diesmal wieder viel Spass gemacht dabei zu sein. Bin diesmal auf beiden Bändern in der kleinen Klasse gestartet. Konnte auf 2m nicht das Ergebnis vom Januar erreichen. Auf 70cm kamen trotz niedrigerer Leistung mehr Kilometer zusammen.

DJ2FR: Hier im Süden ging es recht zäh. Wirklich viele Stationen waren nicht zu arbeiten. Die letzte Stunde war dann so ziemlich alles abgegrast. Bis zum nächsten Mal.

DK2YCT: Hat viel Spass gemacht. In Zukunft werde ich wohl auch wieder öfter teilnehmen können, da ich mit meinem Studium fertig bin ;-)

DK5RY/P: Gesundheitlich angeschlagen (Chemotherapie) ließ ich mich vom Sohn (AGCW 3228 SWL) zum 30 km entfernten Hausberg fahren. Er half mir beim Auf- und Umbau der Antennen. Ich hätte es allein nicht geschafft. Gleich zu Beginn zeigten sich miese Bedingungen. Selbst C-Stationen kamen hier im Süden schwach und eigenartig verbrummt an. Ich kam an die wenigsten OP ran, die ich hören konnte. Ein QSO mit Martin, IK2RMZ platzte im QSB. Auf 70cm nur DL2OM und DF0UKW gehört und mit viel Glück gearbeitet.

DK9TF: Leider konnte ich aus familiären Gründen auf 2m nur teilweise und auf 70cm überhaupt nicht teilnehmen. Vielleicht das nächste mal. Auf 2m ging es zeitweise überraschend gut. Mit mehr Zeit wären da bestimmt 5k-Punkte oder mehr drin gewesen.

DL1ALF: Zur Stn auf 2m IC 202s und 70cm IC 402. Ant 2m 10 Ele Yagi in 12m, ASL 680m, für 70cm 21 ele Yagi(wie immer provisorisch) in 11m. Der R2-cw diente bei schwachen Signalen als RX. Auf 70cm leider nur 1 QSO, weil der Rotor "bockte" und dann ging nix mehr...Ich wollte es keinem Kontest-Auswerter zumuten, was ich nun mache...

DL2OM: Das für Samstag angekündigte Tiefdruckgebiet rückte doch langsamer vor als befürchtet. Insofern waren Ausbreitungsbedingungen und Beteiligung recht erfreulich. In den ersten 30 Minuten gleich 5 QSOs mit einer QRB > 500 km, G7RAU (623 km) und G4RGK (593 km) sogar mit der Rückseite der Antenne. Dank an die vielen aktiven Stationen, die diesem Kontest die Treue halten. In der dritten Konteststunde flaute die QSO-Rate allerdings deutlich ab. 70 cm war wieder derartig schwach, dass man in der Tat überlegen sollte, diesen Kontestteil ganz zu streichen.

DL3IAS/P: Diesmal war Betrieb aus der Nähe des QRL bedingten 2. QTH in Großwallstadt (JN49MU) angesagt. Die Sache stand wetterbedingt unter keinem guten Vorzeichen (Regen und Sturm). Deshalb wurde zum ersten mal mit der neuen Auto-Antenne (vertikaler ?/4 Strahler) antatt HB9CV und Spieth Mast gefunkt. Um diesen Nachteil auszugleichen war ich nicht vom ursprünglich vorgesehenen 300 m hohen 2. QTH im nordöstlichten Odenwald (JN49MV) qrv sondern auf der 520 m hohen Geishöhe, dem höchsten bewohnten Ort im Spessart. Das ganze Unterfangen wäre fast komplett (in Bezug auf CW) gescheitert, da ich das Verbindungskabel für die ETM5C vergessen hatte mitzunehmen! Zum Glück konnte ein Mono-Stereo Adapterkabel für den Kopfhörer nach Bearbeitung als provesorischer Ersatz herhalten. Das man dann nur auf einer Seite des Kopfhörers was hören konnte war dann das kleinere Übel. Ansonten lief der ganze Kontest dann doch recht gut (15 QSOs), habe fast alle Stationen bekommen die ich auch hören konnte. Für HB9 und F-Land war dann aber die Anlage doch nicht ausreichend. Vielen Dank an alle die das falsch polarisiertes 5 Watt QRP-Signal meines Hohentwiel Transceivers aufnehmen konnten.

DL4YR/P: Aussergewöhnlich gute Beteiligung wie ich dieses mal fand, oder lag es nur an meinem Portabelstandort mit 2x 17 Element Tonna Antennen? (JO31KP). Habe von dort aus meinen QSO Rekord geknackt und war sehr überrascht über die "vielen" Verbindungen. Es hat mir eine Menge Spaß gemacht und ich hoffe das nächste mal auf eine ebenso gute Beteiligung, und auch wieder dabei sein zu können. Awdh es agbp de DL4YR (/p).

DL7VAF: Ich hab's mir "angetan" nach arbeitsreicher Woche und es hat mir wieder richtig Spass gemacht! Leider war die Beteiligung recht mager. Sicher auch deshalb, weil gleichzeitig noch andere Konteste liefen. Auf jeden Fall hat mir die Arbeit mit dem Ten-Tec Transverter (Modell 1210) wieder ausnehmend gut gefallen - kann ich erneut nur jedem empfehlen, der preiswert in guter Qualität zu Allmode auf 2m kommen will! Equipment kpl.: FT-1000MP/Ten-Tec-Transv./Gaga-PA 40W/9el. Tonna Ja, dann bis zum nächsten Mal; vy 73/agbp de Dieter #2465!!

DM1PIO: Die Verbindungen waren nach meiner (subj.) Einschätzung nicht so gut. Auch waren die lokalen Störungen (einschließlich Enkelin) nicht zu verachten.

DM2M(@DK0OG)/OP=DK3WE/KU6I: Nachdem ich den HNY Contest leider wegen eines Defektes an der Endstufe leider ausfallen lassen musste, konnte ich diesmal zumindest mit einer >>Notvariante<< (nur 300W out auf 2m) wieder einige Punkte vergeben. Danke an alle, die mein leises Signal aus dem Rauschen gefiltert haben. Es ist für mich immer eine gute Stunde Fahrt zur Station von DK0OG und leider war mir der Strassengott nicht gnädig und ich habe die ersten 45 Minuten verpasst. Trotzdem sind einige sehr schöne Verbindungen gelungen und speziell die Beteiligung in den Feldern JO62, 71, 72 war sehr gut. Auf 70cm war leider nur DL2OM zu hören und nach 15 Minuten erfolglosen Rufens habe ich die Heimfahrt angetreten.

HB9CLN: Auch diesmal mit Wetterglück vom Blosenberg beim Mittelwellensender Beromünster aus mitgemacht. Habe um 1815z trotz allem Spass abbrechen müssen, denn auch bei gutem Wetter wird es auf 800m um diese Jahres- und Uhrzeit einfach zu kalt. Freue mich schon auf den 16. Juni!

IK2RMZ: Lief nicht schlecht.... diesmal mehr Aktivität in JN und die Stationen drängelten nicht alle zwischen 144.05 und 144.06, sondern waren recht gur verteilt.

PA3BFK: Es hat mir, wie beim letzten Mal, wieder sehr gut gefallen. Es ist sogar ein QSO mit HB gelungen, für mich ein neues DXCC. Ich wundere mich jedesmal über die Möglichkeiten von 2m mit einer kleinen Station (40w, 6 el Yagi), insbesondere wenn offensichtlich keine besonderen Bandöffnungen da sind.


Die nächsten Contesttermine bitte vormerken: 16.6.2007, 22.9.2007, 1.1.2008


vy 73/55 de Manfred, DK7ZH
Member of DARC, DOK F23, DIG 2993, AGCW 1537, RRDXA, HHC 2218
e-mail: dk7zh@darc.de / homepage: http://www.dk7zh.de

Logs bitte immer an folgende Adresse schicken:

Manfred Busch, DK7ZH
Ebachstr. 13
D-35716 Dietzhölztal

oder per e-mail: vhf-uhf@agcw.de

Eine Bitte habe ich noch:

Ein Summary-Sheet (Anzahl QSO’s, DXCC, WW-LOC, ODX egal in welcher Form) bitte mit dem Log oder auf dem Log beilegen.