Spende

Betrag eingeben

Nicht alle hatten Gelegenheit das Ham Radio Amateurfunktreffen in Friedrichshafen persönlich zu erleben. Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten ist diese  kurze Nachlese gedacht.

„Morsen lebt“ ist durchaus angekommen bei den Besuchern der Ham Radio 2011. Die 13 Vorträge zu diesem Thema waren alle gut besucht, auch wenn der weite Weg zum „Konferenzzentrum OST“ beklagt wurde.  Für uns war es eine besondere Aufgabe und Ehre den Präsidenten der „Grupo Argentino de CW“; unserer argentinischen Partnervereinigung zu begrüßen. Belebend hat Alberto geschildert, dass in den südamerikanischen Ländern Morsetelegrafie weiterhin Bestandteil der höchsten Lizenzklasse ist. Um die jungen Leute zu gewinnen geht man zu kalendarisch festgelegten Tagen in die Schulen und begegnet den Schülerinnen und Schülern in Augenhöhe.  Er grüßt über dieses Video (YoTube) alle unsere Mitglieder in Europa, sowie alle  CW- Interessierten weltweit.

Hier noch einige Bilder von der HAM Radio 2011.

Wolfgang Borschel, DK2DO





Unsere Standcrew




Am Stand




Aufnahme eines neuen Mitgliedes




Alberto, LU1DZ und Hein, DL2OBF




Flohmarkt