Spende

Betrag eingeben

Ein Bericht von DF9IU und DL1DXL

Von Freitag, dem 19.04. (Anreisetag) bis Sonntag, dem 21.04.2013 fand wie gewohnt das Treffen der Telegrafie-Enthusiasten in der thüringischen Rhön in Erbenhausen im Berghotel Eisenacher Haus (914 m üNN) statt. Das Treffen war wieder sehr gut besucht, und das Berghotel bot optimale Rahmenbedingungen für Übernachtung, Veranstaltungsräume und Kulinarisches.
Die Organisatoren hatten sich erneut viel Mühe gegeben, und alle Veranstaltungen liefen gut über die Bühne.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren bildete der Samstag den Schwerpunkt. Neben einem Training für CW-Anfänger und Wiedereinsteiger, das dieses Mal über gut drei Stunden ging, wurde ganztägig der Deutsche Telegrafiepokal (DTP), die offizielle Clubmeisterschaft des DARC für Schnelltelegrafie, ausgetragen.

Am DTP nahmen so um die 15 OM und 2 YLs teil. Die Disziplinen waren Hören (in Fünfergruppen Buchstaben, Zahlen, Mixed), RufzXP, Morserunner und Geben (in Fünfergruppen Buchstaben, Zahlen).
Am Samstagnachmittag gab es einen hochinteressanten Vortrag über magnetische Loops von DJ3TU. Norbert vermittelte dabei nicht nur interessante praktische Erfahrungen, sondern auch die notwendigen theoretischen Grundlagen.

Marek, DH9SB, stellte als Webmaster die AGCW-Internetseite auf CMS-Basis vor. Dabei kamen Vorschläge zur künftigen Gestaltung, die einen Zugang durch die Redakteure erleichtern sollen.

An den drei Tagen veranstalteten der FMC, der HSC und die AGCW ihre Mitgliederversammlungen.

Bereits am Freitagabend fand die FMC-Mitgliederversammlung statt. Mit Morsolin wurde Andy, DK9HE, zum Mitglied #62 getauft. Das Triumvirat und die Mitglieder dankten Pit, DL9SJ, für seinen langjährigen unermüdlichen Einsatz für den Klub.

Am Samstagvormittag trafen sich die Mitglieder des HSC zu ihrer Mitgliederversammlung. Ihr Sekretär Hardy, DL1VDL, informierte über die Aktivitäen der schnellen Telegrafisten. Manfred, DL3ZI, stellte seine Sammlung von Funker-Anstecknadeln vor, die er im Laufe von Jahrzehnten zusammengetragen hat. Von der großen Zahl der gezeigten Abzeichen waren alle beeindruckt.
Nach dem legendären und wieder reichhaltigen Buffet am Samstagabend wurden im Verlaufe des gemütlichen Beisammenseins und Fachsimpelns die Sieger im DTP geehrt.

Bei der AGCW-Mitgliederversamlung am Sonntag übernahm Sylvester Föcking (DH4PB), ein ehemaliger Seefunker der Handelsmarine, spontan die vakant gewordene Funktion des 2. Vorsitzenden der AGCW. Zur Freude der Anwesenden erklärte sich Sylvester bereit, die drucktechnische Aufbereitung der AGCW-Info aktiv mitzugestalten. Nach erfolgreicher 15-jähriger Tätigkeit als Sekretär der AGCW hatte Lutz, DL3BZZ, um seine Ablösung gebeten. Der Vorstand und die Mitglieder dankten Lutz für seinen hohen persönlichen Einsatz für den Verein. Die Ehrung gestaltete sich zu einem sehr emotionalen Ereignis. Manfred, DK7ZH, erklärte sich bereit, die Funktion des Sekretärs zu übernehmen und wurde mit großer Mehrheit gewählt.

Die Clubstation DK0AG war die ganze Zeit über vom Eisenacher Haus aus -natürlich nur in CW- QRV. Wer Zeit und Lust hatte, fungierte als Operator.

Ein ganz besonderes Schmankerl waren die von dem wohl ältesten Teilnehmer des Treffens Pit, DL9SJ gestalteten zwei Vitrinen. Diese wurden uns vom Seniorchef des Hauses zur Verfügung gestellt und stehen dort das ganze Jahr über. Pit hat federführend die Vitrinen mit Exponaten der AGCW, des HSC und des FMC ausgestattet, welche auch von Mitgliedern leihweise zur Verfügung gestellt wurden. Die Teilnehmer des Treffens haben hierfür Pit ein besonderes Lob ausgesprochen.

Mit einem Gruppenfoto neben einer der Vitrinen endete offiziell das große CW-Wochenende 2013.

73 es awds nächstes Jahr in Erbenhausen (11.-13. April 2014).

 

Fotos: Hardy, DL1VDL