Spende

Betrag eingeben

Autor: Dr. Detlef Petrausch, DL7NDF

Erbenhausen, das grosse CW-Wochenende, bedeutete dieses Jahr zwei Tage leben inmitten von Wolken, die bis zum Boden reichten. Unser Gastgeber, das Eisenacher Haus kompensierte das schlechte Wetter jedoch durch kulinarische Genüsse der Extraklasse. Herzlichen Dank an Herrn Lehmann und sein Team. Das Eisenacher Haus war wieder einmal ausgebucht, viele Gäste fanden jedoch Quartier in der Nachbarschaft, so dass niemand unversorgt blieb. Darüberhinaus konnten am Samstag noch viele Tagesgäste begrüsst werden. In Absprache mit DARC, FMC, HSC, RTC und dem Eisenacher Haus wurde das nächste CW Treffen in 2009 auf die Zeit vom 17.4. bis 19.4. festgelegt. Es wurde beschlossen, das CW-Treffen in Zukunft jeweils am 3. Aprilwochenende durchzuführen.

Der Samstag begann um 09:30 mit dem Deutschen Telegraphie Pokal. Einen erfreulichen Teilnehmerzuwachs gab es bei den Wettbewerben um den Pokal 2008. Deutlich nach oben zeigte zudem das Leistungsniveau vieler Teilnehmer. Insbesondere die Mitglieder des Nationalteams bewiesen, dass sie für den DTP und die in der Woche darauf stattfinden IARU Region 1 Championships gut trainiert hatten. Die Gesamtwertungen aus Hören und Geben von Fünfergruppen sowie den Computer-programmen RufzXP und Morse Runner gewannen schließlich:

Fabian, DJ1YFK (Kategorie Männer),
Thomas, DL2RMC (Kategorie Senioren) und
Arno, DL1CW (Kategorie Altsenioren).

Bemerkenswerte Einzelleistungen gab es unter anderem bei RufzXP (169.245 Punkte durch DJ1YFK), beim Pile-Up-Simulator Morserunner (3.749 Punkte durch DTP-Auswerter DL2OBF entspr. 64 QSOs in 10 Minuten), beim Buchstabengeben mit Realtempo 112 (deutlich schneller als Paris) ohne Fehler und Irrungen und mit der Handtaste (!) durch DL4DXL.
Auch der älteste Teilnehmer im Feld, Peter Braun, DL9SJ, absolvierte den Gebewettkampf mit der Handtaste. Auch er schaffte es bei den Buchstaben ohne jegliche Fehler und Irrungen. Die ausführlichen Ergebnisse sind http://www.darc.de/referate/dx/fgdtp8.htm zu finden.

Parallel dazu fand das Halbjahrestreffen des FMC statt. Besonders hervorgehoben wurde die rege Teilnahme an den jeden 2. Sonntag im Monat stattfindenden FMC-Rundsprüchen und den zwanglosen FMC-Treffen an allen anderen Sonntagen. Diskutiert wurde unter anderem über die Notwendigkeit der 40 m Netfrequenz und über die Dauer der Morse-Memory-Week. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.df5dd.de/fmc/startfmc.htm.

Nach einer gut besuchten HSC-Versammlung begann um 14:00 Uhr der Vortragsteil. Jens, DL7AKC berichtete über die 3B7C 5-Star-DXpedition, zunächst mit einer Powerpoint Präsentation, später mit einem Video. Fünf Sterne im wahrsten Sinne des Wortes: 7 Tonnen Amateurfunkausrüstung, 6 Dieselgeneratoren, je 6 KW, 12 Funkstationen und eine Antennenfeld direkt am Strand mit einer Ausdehnung von ca. 1 km. Hochinteressant waren Mitschnitte des pile-up, so dass die Zuhörer auch einmal die andere Seite eines pile-up erleben konnten. Dan, DL5SE berichtete über die 5T - DXpedition nach Mauretanien, die trotz einer Reisewarnung des auswärtigen Amtes durchgeführt werden konnte. 7 OP's an 4 Stationen arbeiteten das pile-up erfolgreich ab trotz widriger Umstände. Infolge der hohen Luftfeuchtigkeit und feinstem Anflugstaub wurden die Abspannungen leitend!

Den Abschluss des Treffens bildete am Sonntag Vormittag die Jahreshauptversammlung der AGCW. Nach Berichten des Vorsitzenden, der Kassenprüfer und Genehmigung des Protokolls von 2007 wurden Kasse und Vorstand einstimmig entlastet. Das Protokoll der JHV wird in der nächsten AGCW-Info veröffentlicht. Weiterhin wurden drei Anträge an den Vorstand beraten und eine Stellungnahme zur Entry Level Licence erarbeitet, die in den RTA eingebracht wird. Ein Probeheft der AGCW-Info, unserer Clubzeitschrift, erhalten Sie bei: Lutz Schröer, DL3BZZ, Am Niederfeld 6, D-35066 Frankenberg, Telefon: 06451- 25285 Telefax: 0721-151526877 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Schluß noch ein Hinweis auf die HAM-Radio in Friedrichshafen, die vom 27. - 29. Juni 2008 stattfindet: Wie immer sind wir auch in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. Am Stand können Sie wie in jedem Jahr die druckfrische AGCW-Info abholen. Wir freuen uns, Sie auf der HAM Radio begrüssen zu dürfen.